gamescom 2020: NRW-Entwickler bei MagentaGaming

Insgesamt acht nordrhein-westfälische Gamedeveloper präsentieren sich bei MagentaGaming im Rahmen der Kooperation von Mediennetzwerk.NRW und MagentaGaming der Deutschen Telekom.

Autobahnpolizei Simulator | Z-Software (Dortmund) / Aerosoft (Büren)
Fairyfail | TeraKnights (Niederkassel)
Hell Pie | Sluggerfly (Essen)
Siebenstreich | Golden Orb (Witten)
Super Catboy | Pixelpogo (Köln)
Tasty Ramen Episode 1 | Siactro (Königswinter)
The Innsmouth Case | Robot Pumpkin Games (Köln)
Ultimate ADOM | Team ADOM (Witten)
Vectronom | Ludopium (Köln)

Gemeinsam mit dem Cloud-Gaming-Service der Deutschen Telekom MagentaGaming bietet das Mediennetzwerk.NRW interessierten Gamedevelopern und Publishern aus Nordrhein-Westfalen einen erleichterten Zugang zum neuen Streamingangebot. Im Rahmen der gamescom 2020 kann die heimische NRW-Gamesindustrie ihre Produkte somit auf einer wachsenden, deutschen Plattform für Digitale Spiele präsentieren. Unternehmen, die ihre Spiele über das Mediennetzwerk.NRW bei MagentaGaming anmelden, erhalten einen eigenen gamescom-now-Kanal und die Chance auf einen professionell produzierten Trailer.

Über Magenta Gaming:

MagentaGaming ist ein Produkt der Deutschen Telekom AG. Gestartet zur Gamescom 2019 mit einer Closed-Beta, arbeitet MagentaGaming  auf den Launch zur Gamescom 2020 hin. Die Basis für den Erfolg sind die leistungsfähigen Netze der Telekom, welche zu einem herausragenden Kundenerlebnis beitragen werden.

Über das Mediennetzwerk.NRW:

Das Mediennetzwerk.NRW unterstützt die Entwicklung der digitalen audiovisuellen Medienbranche mit Fokus auf Games, VR/AR, Webvideo und Mobile durch nachhaltige Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten – sowohl branchenintern als auch interdisziplinär. Es macht den digitalen Medienstandort NRW und seine Unternehmen bei Messen und Märkten im In- und Ausland sichtbar. Das Mediennetzwerk.NRW ist ein Projekt der Mediencluster NRW GmbH, einer 100igen Tochter der Film- und Medienstiftung NRW GmbH und wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


← ZURÜCK
Förderer

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpäsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung