Mediennetzwerk.NRW ermöglicht drei Games-Unternehmen Teilnahme an Ludicious X

Das Kreativ-Studio Golden Orb (Witten),  das Indie-Developer-Team von TriTrie Games (Köln), und Gamesdeveloper TeraKnights (Niederkassel) sind die Games-Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, die unterstützt vom Mediennetzwerk.NRW und games.nrw e.V am diesjährigen Zürich Game Festival Ludicious X (01.-03.07.2020) teilnehmen.

Das „Let’s-Go-Ludicious X”-Paket der NRW-Standortpartner 2020 beinhaltet Business-Tickets, einen Ausstellungsplatz auf der Ludicious-Webseite und ein 30 sekündiges Showreel im Festivalstream. Ziel ist es, den ausgewählten Unternehmen zu ermöglichen, ihre internationale Geschäftsentwicklung voran zu treiben. Bei der Ludicious X können sie ihre Arbeit präsentieren, potentielle Partner aus aller Welt akquirieren und an der Online-Konferenz teilnehmen. 

Die Ludicious ist die größte professionelle Games-Veranstaltung der Schweiz. In einem Zeitraum von drei Tagen treffen sich ExpertInnen und Professionals der Gamesbranche zum Austausch. In diesem Jahr wird das Festival als Ludicious X in eine digitale Veranstaltung verwandelt. Schwerpunkt sind hochwertige Talks für Denkanstöße und Kontaktanbahnungen.

SpeakerInnen  sind unter anderem Renee Gittins (Executive Director IGDA), Catharina Bøhler (CEO & Co-Founder Sarepta Studio, „My Child Lebensborn”), Thierry Boulanger (Designer und Writer Sabotage, „The Messenger”), Martin Kvale (Sound Designer Krillbite Studio, „Mosaic”, „Among the Sleep” uvm. ), Dino Patti (Founder JUMPSHIP, ehemals Playdead, „LIMBO”, „INSIDE” uvm.).

_________________

Über die Standortpartner in Nordrhein-Westfalen

games.nrw bringt die digitale Spielewirtschaft in Nordrhein-Westfalen zusammen und zeigt wie umfangreich die Branche in NRW – auch über die gamescom hinaus – aktiv ist. In enger Kooperation mit den lokalen und regionalen Institutionen und Netzwerken, den Branchenverbänden und im Dialog mit der Politik will games.nrw das Cluster für digitale Spiele ausbauen. So sollen die Rahmenbedingungen im Bundesland gestärkt werden.

Das Mediennetzwerk.NRW unterstützt die Entwicklung der digitalen audiovisuellen Medienbranche mit Fokus auf Games, VR/AR, Webvideo und Mobile durch nachhaltige Vernetzungs- und Vermittlungsaktivitäten – sowohl branchenintern als auch interdisziplinär. Es macht den digitalen Medienstandort NRW und seine Unternehmen bei Messen und Märkten im In- und Ausland sichtbar. Das Mediennetzwerk.NRW ist ein Projekt der Mediencluster NRW GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der Film- und Medienstiftung NRW GmbH. Es wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


← ZURÜCK
Förderer

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpäsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung