Games

Große internationale Publisher und eine starke Entwicklerszene bilden das Rückgrat des Games-Standorts NRW. Die gamescom und der deutsche Entwicklerpreis als profilierte Top-Events der Videospiel-Branche runden das Bild ab. Die Film- und Medienstiftung fördert die Entwicklung innovativer Games-Projekte. Der kulturellen und wirtschaftlichen Bedeutung der Branche bewusst, unterstützt das Land NRW zudem den Transfer innovativer Games-Technologien in klassische Industrien.

 

Daten und Fakten

  • Einer der umsatzstärksten deutschen Games-Standorte
  • Global Player: Electronic Arts und Ubisoft
  • Gamescom in Köln: größte Spielemesse der Welt
  • Vielfältige Entwicklerszene mit langer Tradition
  • Deutscher Entwicklerpreis, gamescom congress, Clash of Realities, devcom, Evoke, Next Level Festival
  • Engage.NRW als Schnittstelle für Games zu klassischen Industrien, neue initiative games.nrw
  • Hochburg für eSports: Electronic Sports League, ESL One Cologne, erfolgreiche Clans

Mehr zum Thema "Games" in der Standortbroschüre der Film- und Medienstiftung NRW.

 

Ansprechpartnerin Film- und Medienstiftung NRW:

Sabine Bull,
Tel: +49 211-930 50 17

 

Kontakt:

Sandra Winterberg,
Tel: +49 211-930 50 300

Förderer

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpäsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung