„CreateMedia.NRW – 1. Call

In der ersten Runde wurden aus 49 eingereichten Projektskizzen 16 ausgewählt, die insgesamt eine Förderung in Höhe von 6,98 Millionen Euro erhalten.

Geförderte Projekte - erste Runde
  • 3D People in Motion – 3-D-Bewegtbilddarstellung zum Beispiel in animierten Architekturmodellen; HHVision Köln
  • Design.For.Wellbeing NRW – kreativwirtschaftliche Entwicklungen für Industrie-, Produkt- und Interaktionsdesign; Folkwang Universität Essen, Happiness Research Organisation Düsseldorf, Frackenpohl Poulheim Köln, Jan Quednau + David Stier Essen
  • Event-Location-Suchmaschine – Entwicklung einer crowdgestützten vertikalen Suchmaschine für Veranstaltungen und Locations; yourShouter Münster
  • GAPP Gamification Against Phantom Pain – gamesbasierte Anwendung zur Überwindung von Phantomschmerzen; Kaasa Health Düsseldorf, KSG Klinik Service Gesellschaft Köln, St. Marien Hospital Köln, AGE Mönchengladbach, DRV Klinik Münsterland Bad Rothenfelde, Klaus Miehlke Klinik Wiesbaden
  • geriatric careable media – Gamification-Projekt für umfassende kollaborative Geriatric-Care-Systeme für alleinlebende Pflegebedürftige; NOWEDA ApothekenMarketing Troisdorf, Johanniter-Unfall-Hilfe Köln, Interlutions Köln, J.P. Bachem Verlag Köln, domstadt.TV Köln, Bergische Universität Wuppertal
  • HOTEL TOTAL – kulturwirtschaftliche Initiative zur Schaffung eines innovativen Dienstleistungsangebotes für Tourismus und Stadtentwicklung; HOTEL TOTAL Aachen, low-tec Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren, Fachhochschule Aachen
    InnovationHUB Duisburg-Essen – kreativwirtschaftliche Vernetzung zur Generierung von innovativen Produkt- und Start Up-Konzepten; Universität Duisburg-Essen
  • LocaTrust – Entwicklung von Vor-Ort-Trusted-Shop-Zertifikaten für Handel und Kleinunternehmen; Trusted Shops Köln
  • MARICOVIS – echtzeitbasierte Softwarelösung für die Integration bewegter Echtzeitobjekt; TrackMen Leichlingen
  • MARTINA – kreativwirtschaftliche Anwendungsmodelle für Mobilität und Logistik; FOM Essen, paluno Essen, T.W.O. Agentur Düsseldorf, Folkwang Universität Essen, Zone2Connect Düsseldorf
  • MOSES Modulares (Cyber) Security System – Datensicherheits-Entwicklung u.a. für KMUs im Bereich E-Commerce; resecure Gesellschaft für Cyber Security Köln
  • NRW.Interaktiv – Verknüpfung von klassischen Industrien mit der Kreativwirtschaft; Wirtschaftsförderung Mülheim/Ruhr
  • Schlosspark Köln-Stammheim – App-Entwicklung für den Skulpturenpark in Köln-Stammheim; CCC Köln
  • SongMonk – innovative Plattform für Songwriter bei der Zusammenarbeit mit der Musikindustrie; Songzz Media Köln
  • Sustainable Startup Programm – ganzheitliches Entwicklungsprogramm für Startups aus der Kreativ- und Digitalwirtschaft in Coworking Spaces; Coworking Space GarageBilk, Düsseldorf
  • WICKIE – Innovationshub für digitale Medienlösungen im öffentlichen Raum; LAVAlabs Moving Images Düsseldorf, tennagels Medientechnik Düsseldorf, Fachhochschule Düsseldorf

 

In der zweiten Runde wurden aus 41 eingereichten Projektskizzen 18 ausgewählt, die insgesamt eine Förderung in Höhe von 14 Millionen Euro erhalten.

Geförderte Projekte - zweite Runde
  • 360 Grad Prod-Bench – Entwicklung einer Technologie zur Erstellung von 360-Grad-Videos; wdw Service GmbH Haan, tv square GmbH Köln
  • CreaLogTiv – Gestaltung von spielebasierten Ansätzen zur Mitarbeiterschulung für die Logistikbranche; Technische Universität Dortmund, Aruba Studios GmbH Mülheim a. d. Ruhr
  • CreateNet.NRW – Strategien für die Immobilienwirtschaft zur Gestaltung und Vermarktung von Kreativstandorten mittels eines Social-Franchise-Systems; Netz NRW – Verbund für Ökologie und soziales Wirtschaften e.V. Dorsten, Institut für Raumforschung & Immobilienwirtschaft Dortmund
  • DigiMat – Forschungsprojekt zu den Potenzialen digital basierter Geschäftsmodelle aus der Verbindung von Kreativwirtschaft und Handwerk; Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, Folkwang Universität der Künste Essen
  • Emerging Artist – Entwicklung einer Suchmaschine zum Auffinden von Nachwuchskünstlern aus der Kunstszene; Unavailable GmbH, Köln
  • EPPSA – Entwicklung einer generischen Plattform für positionsbezogene Spiele; The Good Evil GmbH Köln, ART+COM AG Köln, Cologne Game Lab TH Köln
  • FASE AI – Automatisierung von Vertriebsprozessen für den Software-as-a-Service-Markt; The SaaS Co. UG Köln
  • FORK – Ansatz zur Übertragung von Forschungswissen auf die Kultur- und Kreativwirtschaft mittels mobiler Webtechnologie; Pixelpark AG Köln, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg St. Augustin
  • FUFU Cope – Entwicklung einer Middleware zum verbesserten Schutz von E-Shops vor Hacker-Angriffen; WMDB Systems GmbH Düsseldorf, Web-vision GmbH Mönchengladbach
  • MOCCA – Vier interdisziplinäre Projekte im Kontext „Bewegung“, u.a. als Dienstleistung für den Gesundheitsbereich; Hochschule Düsseldorf, LAVAlabs Moving Images GmbH & Co.KG Düsseldorf, Tanzhaus NRW Düsseldorf, Velamed GmbH Köln
  • Nett-Werkzeug – Aufbau einer Plattform für eine verbesserte Koordination von kommunalen Flüchtlingsinitiativen, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Universität Siegen, Institut für Medienforschung der Universität Siegen, Image Transfer GmbH Essen
  • PES – Entwicklung von Algorithmen zur automatischen Generierung von Spielelementen in Computerspielen; Blue Byte GmbH Düsseldorf
  • Senior Design Lab – Gründung einer Einrichtung zur gemeinsamen Entwicklung von Produktideen durch Senioren und Unternehmen; Fraunhofer UMSICHT Oberhausen, Designbüro MMID GmbH Essen, AWO Dortmund, Sanitätshaus Kraft GmbH & Co.KG Dortmund, F&A Manufaktur Dortmund, InWest eG Dortmund, International School of Management gGmbH Dortmund
  • SyncTank.NRW – Entwicklung eines Strategiekonzepts für ein Sync-Kompetenznetzwerk in NRW; Cologne on pop GmbH Köln, Institut für Kunst/Musik/Textil der Universität Paderborn
  • VeedelsApp – Entwicklung einer prototypischen App mit integrierter Standorterkennung für den Hinweis auf Sehenswürdigkeiten; Guse IT Solutions GmbH Köln
  • VeraPlan – Entwicklung eines interaktiven Planungstools zur Raumbelegung, Volavis GmbH Leopoldshöhe
  • VikoDia – Entwicklung eines Visualisierungs- und Benutzerführungskonzepts für digitale Anlageberatung, Moneymeets GmbH Köln, WHU Otto Beisheim School of Management Düsseldorf
  • VR-RLX – Virtual-Reality System zur Reduktion von Angst bei Kindern während einer MRT-Untersuchung; Lehrstuhl für Medieninformatik der Universität Duisburg-Essen, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinikum Essen, Medintec GmbH i.G. Dinslaken, LAVAlabs Moving Images GmbH & Co.KG Düsseldorf, MRI-STaR GmbH Gelsenkirchen

Förderer

Das Mediennetzwerk.NRW wird finanziert durch das Land Nordrhein-Westfalen sowie mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Der Ministerpäsident des Landes Nordrhein-Westfalen EUROPÄISCHE UNION Investition in unsere Zukunft Europäischer Fonds für regionale Entwicklung EFRE.NRW Investition in Wachstum und Beschäftigung