Schlagwort-Archive: Förderung

Die im letzten Jahr von Creative Europe MEDIA initiierte Förderlinie für Video Games geht in die zweite Runde: Noch bis zum 26. März 2015 können Unternehmen für die Entwicklung von innovativen Videospielen Fördersummen von 10.000 bis 150.000 Euro beantragen.

Aus diesem Anlass lädt der Creative Europe Desk NRW am Mittwoch, 25. Februar 2015, von 10 bis 16 Uhr zu einer Sprechstunde in die Film- und Medienstiftung NRW (Kaistr. 14, Düsseldorf). In Einzelterminen können sich Spielentwickler über die Fördermöglichkeiten des EU-Programms informieren und konkrete Beratung bei der Antragstellung erhalten.

Anmeldung erforderlich bis 18. Februar 2015 unter info@ced-nrw.eu.
Vorrang haben Spieleentwickler mit einem Projektantrag zum Einreichtermin am 26.3.2015.

Voraussetzungen für die Antragstellung:

  • Beantragen können europäische Spieleentwickler, deren Unternehmen seit mindestens 12 Monaten bestehen.
  • Die antragstellende Firma muss bereits ein Spiel entwickelt oder produziert haben, das in den letzten zwei Jahren kommerziell ausgewertet wurde.
  • Das Spiel wie auch das Referenzprojekt (!) müssen eine Erzählstruktur aufweisen.
  • Erforderlich ist ein großes kommerzielles Auswertungspotenzial für den internationalen Markt.
  • Weitere Informationen unter www.creative-europe-desk.de.

     

Seit 2011 unterstützt die Film- und Medienstiftung NRW die Entwicklung von innovativen und interaktiven Anwendungen, insbesondere für Games sowie für Internet-, Mobile und auch multimediale Projekte (360°-Projekte).
Das Förderprogramm Innovative Audiovisuelle Inhalte richtet sich vor allem an junge Entwickler und Startup Unternehmen. Antragsberechtigt sind Produktionsunternehmen und Entwickler mit Sitz in NRW. Die nächste Frist zur Einreichung läuft noch bis zum 16. Mai 2014.

>> Film und Medienstiftung NRW: Förderung Digitale Inhalte

Zu Beginn des Jahres ging das Creative Europe Programm (2014-2020) der Europäischen Union an den Start, das die Programme MEDIA und Kultur vereint. Dabei wurde auch eine neue Förderlinie für die Entwicklung von Video Games aufgelegt, die noch bis zum 28. März 201beantragt werden kann.

In diesem Zusammenhang lädt der Creative Europe Desk NRW am 6. März zum „Games Development Frühstück“, um über die neue Games Förderung zu informieren.

Die neue Förderlinie richtet sich an unabhängige europäische Produktionsunternehmen, die bereits ein Spiel entwickelt und produziert haben, welches  in den letzten zwei Jahren kommerziell ausgewertet wurde.  Die Fördersummen betragen zwischen 10.000 und  150.000 Euro. Besonderer Wert wird auf die Erzählstruktur des Spiels gelegt. Gefragt sind innovative Videospiele, unabhängig von der Plattform oder der geplanten Vertriebsmethode. Die Spiele sollen in jedem Fall für die kommerzielle Nutzung gedacht sein und ein hohes Auswertungspotential auf europäischen und internationalen Märkten aufweisen.

Auf Einladung. Weitere Informationen unter media@filmstiftung.de.

Mit einem ersten Gründerworkshop startet heute das Stipendiatenprogramm des frisch umfirmierten Mediengründerzentrum NRW. Ein Jahr lang werden zwölf junge Medienunternehmen fit für die Selbständigkeit gemacht.

(mehr …)