6. Gametreff NRW: „Creating Worlds“

Am 16. März gaben unsere Referenten Einblick in die unendlichen Möglichkeiten von Gamedesign aus Sicht der Entwickler und Publisher. Tassilo Rau (Bumblebee) sprach von seinem Projekt „ESCAPE!“, fĂĽr das er das reale Erlebnis vom Spielen in Escape-Räumen in die digitale Welt implementiert hat. In seinem Spiel gibt es keine räumliche Limitierung und die Möglichkeit, mit Special Effects zu arbeiten. Anhand des Headup-Games-Dauerbrenners „Bridge Constructor“ erklärte Marcel Aldrup, wie er die Langlebigkeit der Marke sicherstellt. So gehören zahlreiche saisonale Updates sowie immer neue Spielvarianten zu ihrem Erfolgsgeheimnis. Neben Vorträgen und Networking konnten die rund 120 Teilnehmer das interaktive Drama „Don’t Make Love“ sowie den VR-Prototypen „Rooftop Rebound“ in der Gaming Area ausprobieren.

Der Gametreff NRW wird organisiert vom Mediennetzwerk.NRW und dem Spieleentwicklertreffen NRW.
In Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW, unterstĂĽtzt von Innogames.

Einige EindrĂĽcke des Abends findet ihr in unserer Bildergalerie auf Facebook und auf Instagram.

 

Tags: , , ,